Stadtquartier

2. Preis – geladener Wettbewerb 2020
Das Wettbewerbsgebiet in Graz liegt an einem hochfrequentierten, verkehrs-belasteten Straßennetz, mit hochgeschossigen Gebäuden in unmittelbarer Nachbarschaft. Die Situierung der Baukörper entlang einer Straßen-Randbebauung schafft im Süd-Westen lärmgeschützte Zonen mit Parklandschaften, zu denen die Wohnungen orientiert sind. Die Begrünung der straßenbegleitenden Fassade in den Wohngeschossen (3.-8.OG) ist wertvoll für den umgebenden, lauten und heißen Straßenraum. Die Baukörper in der Sockel-Zone gruppieren sich um eine geneigte Ebene – ein dreidimensionaler Platz als begrünte Landschaft. Erläuterungsbericht
Größe: 9.025 m2 BGF

Um an diesem Standort neue Qualitäten zu schaffen, verlangt das Wohnen in einem urbanen Stadtquartier Diversität, funktionale Vielfalt und Unverwechselbarkeit.